Direkt zum Seiteninhalt

Wegweiser für:     Start Darstellende Geometrie im weiteren Sinn Herzkartenentwurf von Stabius-Werner
Herzkartenentwurf von Stabius-Werner

Johann Stöberer (Stabius, um 1450-1522, kaiserlicher Hofkartograph in Wien) und Johannes Werner (1468-1528, Astronom in Nürnberg) gehörten zum Freundeskreis Dürers. Die Karte ist flächentreu. Sie entsteht, indem man vom gradlinig abgebildeten Nullmeridian auf Kreisbögen um das Nordpolbild nach beiden Seiten die jeweils dem Maßstab entsprechend richtige Länge der entsprechenden Breitenkreise abträgt. Die beiden Bilder des 180-Grad-Meridians, die diese Breitenkreise einhüllen, bilden dann die charakteristische Herzform.

KONTAKT
Institut für Mathematik und Informatik
Walther-Rathenau-Straße 47
17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86 - 46 14
Fax: +49 (0)3834 86 - 46 40

mathinf@uni-greifswald.de
StartseiteImpressum